Diplomatische Bauchschmerzen

Diese Woche stellen wir uns die Frage, ob man als politischer Kommunikator in den sozialen Netzwerken “privat” unterwegs sein kann? Wir schauen nach Brüssel und lassen uns von EU-Kommissionspräsident Juncker erklären, warum er keine Bauchschmerzen hat, wenn er Diktatoren trifft. Dazu gibt’s eine Vorschau auf unsere erste Spezialfolge. Jetzt reinhören, in unsere achte Folge Floskel-Alarm!

(1) Was war eigentlich diese Woche los?

(2) Gipfel der Woche: Staatssekretär Niels Annen und der “private” Twitteraccount

(3) Tweet der Woche: Jean-Claude Juncker und sein Umgang mit Diktatoren

(4) Querkopf der Woche: Bremens CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder